Prof. Dr. Julius Reiter Author

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht sowie IT-Recht

Geschrieben von

Gesichtserkennung: „Angst essen Freiheit auf“ 24/01/2020. Law-and-Order-Politiker und hochrangige Sicherheitsbeamte fordern mal wieder mehr Daten und neue Kompetenzen – und lenken damit von eigenen Versäumnissen ab.

IT-Recht, Politik| Ansichten: 730

Der Spiegel hat jüngst über eine Gesetzesinitiative berichtet, mit der Innenminister Horst Seehofer (CSU) der Bundespolizei mehr Kompetenzen zuschanzen will. Der Entwurf, der...

Weiterlesen

Geschrieben von

Künstliche Intelligenz: Warum wir einen KI-Kodex brauchen 10/01/2020. Um Algorithmen zu bändigen, sollten wir nicht nur auf neue Gesetze, sondern auch auf eine Selbstregulierung der Wirtschaft bauen. Sonst wird uns der technische Fortschritt überrollen.

IT-Recht, Künstliche Intelligenz| Ansichten: 788

Im Dezember habe ich skizziert, welche rechtlichen Reformen die Bundesregierung vorantreiben muss, damit Künstliche Intelligenz menschenfreundlich bleibt: Um zu verhindern, dass...

Weiterlesen

Geschrieben von

Algorithmen: Wer haftet für folgenschwere Fehler? 13/12/2019. Um zu verhindern, dass Computer die Kontrolle über unser Leben übernehmen, müssen wir das Haftungs- und Diskriminierungsrecht reformieren – und zwar schnell.

IT-Recht, Politik| Ansichten: 956

Die Datenethik-Kommission der Bundesregierung hat jüngst mit Blick auf den Vormarsch algorithmischer Systeme eine „Anpassung des geltenden Haftungsrechts“ empfohlen. Das...

Weiterlesen

Geschrieben von

Digitalisierung: Droht Europa ein Exodus der Startups? 22/11/2019. Im Systemwettbewerb mit den USA und China gilt es, deutlich mehr europäisches Kapital für digitale Wachstumsunternehmen mobilisieren. Sonst wandern innovative Tech-Firmen ab.

Politik| Ansichten: 851

Zur digitalen Souveränität Europas im weiteren Sinne gehört die Fähigkeit, innovative Unternehmen aus eigener Kraft zu finanzieren. Doch davon sind wir weit entfernt. So...

Weiterlesen

Geschrieben von

Datenschutz: Ohne digitale Souveränität ist alles nichts 15/11/2019. Kluge Regulierung schafft Vertrauen in Innovationen. Aber was bringen hohe Datenschutz- und IT-Sicherheitsstandards in der EU, wenn ausländische Cloud-Anbieter und Netzausrüster sie unterlaufen?

IT-Recht, Politik| Ansichten: 765

Regelmäßige Leser wissen: Ich bin felsenfest überzeugt, dass Europa in der zweiten Runde der Digitalisierung kräftig aufholen wird – und zwar nicht trotz, sondern wegen der...

Weiterlesen

Geschrieben von

Alexa: Von der Spionin zur Manipulatorin? 30/10/19. Sprachassistenten können Emotionen erfassen und auswerten. Damit erreichen Daten-Konzerne eine neue Dimension der Verhaltenssteuerung. Wir müssen über radikale Lösungen diskutieren.

Datenschutz im Netz, IT-Recht, Politik| Ansichten: 865

Was, wenn Amazon „Werbekunden den besten psychoemotionalen Moment verkauft, um Nutzern etwas anzudrehen“?, fragte jüngst die Informatik-Professorin Sarah Spiekermann in...

Weiterlesen

Geschrieben von

Finanzberatung: Wie sozial sind Provisionen? 16/10/2019. Das Hauptargument gegen ein Provisionsverbot führt in die Irre, auch dank innovativer FinTechs. Wir sollten die Fehlanreize deshalb abschaffen – und so für eine fairere Vermögensverteilung sorgen.

Finanzen| Ansichten: 843

Als Verbraucheranwalt weiß ich, wovon ich rede: Banker, Finanzberater und Vermittler haben in den letzten Jahrzehnten Millionen Kunden Anlageprodukte verkauft, die zu riskant...

Weiterlesen

Geschrieben von

Hass & Hetze: Soll Facebook Nutzer anzeigen? 06/10/19. Ich bin sehr dafür, Online-Plattformen in die Pflicht zu nehmen. Aber wir dürfen sie nicht zu Hilfssheriffs machen. Im Kampf um die Meinungsfreiheit ist jetzt der Staat gefordert.

Politik, Social Media| Ansichten: 799

Lassen wir uns nichts vormachen: Facebook ist weit mehr als eine technische Plattform, Facebook ist soziales Netzwerk und Medienkonzern zugleich. Im Grundsatz habe ich deshalb das...

Weiterlesen

Geschrieben von

Vorratsdatenspeicherung: Lackmus-Test für liberale Staaten 27/09/2019. Nachdem das Bundesverwaltungsgericht den Europäischen Gerichtshof angerufen hat, bleibt die Speicherpflicht ausgesetzt. Warum das so bleiben muss.

Politik| Ansichten: 769

Niemand hat es besser auf den Punkt gebracht als Ed Snowden. „Wenn jeder Mensch jederzeit überwacht wird, nur für den Fall, dass er mal gefährlich werden könnte,...

Weiterlesen

Geschrieben von

Datenportabilität: Geheimwaffe gegen Online-Giganten 13/09/19. Die „Kommission Wettbewerbsrecht 4.0“ hat gute Arbeit geleistet: Wenn Deutschland und die EU die Vorschläge umsetzen, wird das für fairen Wettbewerb in der digitalen Ökonomie sorgen - endlich.

IT-Recht, Politik| Ansichten: 822

Im Juni habe ich an dieser Stelle gefordert, die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zu verschärfen und Plattformen zur Datenportabilität „auf Knopfdruck“ zu...

Weiterlesen