IT-Recht

Geschrieben von

Geschrieben von

Facebook: Wie schlechter Datenschutz den Ruf ruiniert 23/03/2018. Der Skandal um Cambridge Analytica ist ein Lehrstück für all jene Manager und Politiker, die Datenschutz als lästiges bürokratisches Hemmnis oder Innovationsbremse sehen.

Datenschutz im Netz, IT-Recht, Social Media| Ansichten: 209

Ist Facebook-Gründer Mark Zuckerberg, der die Welt zu einem besseren Ort machen will, mitverantwortlich für die Wahl von Donald Trump? Diese Frage stellt sich mehr denn je,...

Weiterlesen

Geschrieben von

Dieselgate: Wacht die GroKo jetzt endlich auf? 02/03/2018. Nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zu Fahrverboten soll alles ganz schnell gehen: Justizminister Maas will die Hersteller in die Pflicht nehmen. Insbesondere VW-Fahrer könnten profitieren. Schön wär’s!

Allgemein, Automobil, IT-Recht, Politik| Ansichten: 72

Plötzlich zeigt sich der geschäftsführende Bundesminister für Justiz und Verbraucherschutz in Sachen Dieselgate wild entschlossen:  Die Kosten für Nachrüstungen dürfen...

Weiterlesen

Geschrieben von

Verbraucher-Scoring: Wird jetzt die Schufa geknackt? 16/02/2018. Datenschutz-Aktivisten rufen Bürger auf, Selbstauskünfte bei der Schufa einzuholen – und die Daten zur Auswertung zur Verfügung zu stellen. Warum ich die Initiative unterstütze.

Datenschutz im Netz, IT-Recht| Ansichten: 216

Bonitätsprüfer wie die Schufa und Creditreform beeinflussen unser Leben maßgeblich. Denn ihre Urteile können darüber entscheiden, ob und zu welchen Zinsen wir einen Kredit...

Weiterlesen

Geschrieben von

Vernetzte Autos: Wer verhindert das Daten-Monopol? 29/01/2018. Im Kampf um die Daten vernetzter Fahrzeuge liegen die Autokonzerne vorne. Wir brauchen deshalb dringend eine Instanz, die den Datenzugriff regelt. Wie ein „Trust Center“ aussehen könnte.

Automobil, IT-Recht, Politik| Ansichten: 203

So langsam werden auch die Versicherer nervös: Der Allianz-Manager Joachim Müller forderte vor wenigen Tagen einen unabhängigen Treuhänder, der den Zugang zu Fahrzeugdaten...

Weiterlesen

Geschrieben von

Künstliche Intelligenz: Algorithmen außer Kontrolle? 19/01/2018. Autonomes Fahren, Scoring, Preiserhöhungen: Manager dürfen sich bei umstrittenen Geschäftspraktiken nicht hinter ihrer IT und deren vermeintlich selbstständigen Entscheidungen verschanzen.

Datenschutz im Netz, IT-Recht, Politik| Ansichten: 184

Der Chef des Bundeskartellamts ist zu Recht verärgert: „Solche Algorithmen werden ja nicht vom lieben Gott im Himmel geschrieben“, sagte Andreas Mundt, nachdem die Lufthansa...

Weiterlesen

Geschrieben von

Netzneutralität: Wie die USA das Internet entdemokratisieren 06/01/18. In den USA werden wohlhabende Bürger und große Konzerne künftig bevorzugt – zumindest im Internet. Das ist wettbewerbs- und sozialpolitisch brandgefährlich.

IT-Recht, Politik| Ansichten: 137

Jeder hat das Recht auf Informationsfreiheit, und das Internet spielt dabei zweifellos eine immer wichtigere Rolle. Deshalb ist es richtig, dass im World Wide Web bislang jeder...

Weiterlesen

Geschrieben von

Autonomes Fahren: Das Ende der KfZ-Versicherung 06/11/2017. Klassische Policen stehen vor dem Aus. Die spannende Frage ist: Werden die Autohersteller die Versicherungen aus dem Geschäft drängen – mit Hilfe ihres Daten-Monopols?

Automobil, IT-Recht, Politik| Ansichten: 324

„Die KfZ-Versicherung ist unser Verbrennungsmotor: Es wird sie noch eine ganze Weile geben, aber wir müssen neue Lösungen entwickeln.“ Das sagte ein hochrangiger...

Weiterlesen

Geschrieben von

Ökonomie 4.0: „Alles beginnt mit dem Eigentum an Daten“ 30/10/2017. Erst ging es um Landbesitz, später um Maschinen und heute um die Daten, sagt der Philosoph Yuval Noah Harari. Klar ist: Der Verteilungskampf um letztere kommt in die heiße Phase - genau jetzt.

Datenschutz im Netz, IT-Recht, Politik| Ansichten: 129

„Daten sind das neue Öl“ ist eine ziemlich abgedroschene Floskel. Aber sie stimmt zumindest in einer Hinsicht: Wer die Daten hat – und weiß, wie er sie richtig einsetzt...

Weiterlesen

Geschrieben von

Smart-Home: Lebensabend im Überwachungsstaat? 24/10/2017. Vernetzte Wohnungen können älteren Menschen ein autonomes Leben erleichtern. Wie stark das zulasten der Privatsphäre gehen darf, ist nicht primär, aber auch eine juristische Frage.

Datenschutz im Netz, Gesundheit, IT-Recht| Ansichten: 125

Die Vorteile liegen auf der Hand: Sensoren in der Wohnung erkennen, wenn der Bewohner gestürzt ist – und aktivieren automatisch den Notruf. Türen und Schubladen öffnen sich...

Weiterlesen

Send this to friend