IT-Recht

Geschrieben von

Netzneutralität: Wie die USA das Internet entdemokratisieren 06/01/18. In den USA werden wohlhabende Bürger und große Konzerne künftig bevorzugt – zumindest im Internet. Das ist wettbewerbs- und sozialpolitisch brandgefährlich.

IT-Recht, Politik| Ansichten: 489

Jeder hat das Recht auf Informationsfreiheit, und das Internet spielt dabei zweifellos eine immer wichtigere Rolle. Deshalb ist es richtig, dass im World Wide Web bislang jeder...

Weiterlesen

Geschrieben von

Autonomes Fahren: Das Ende der KfZ-Versicherung 06/11/2017. Klassische Policen stehen vor dem Aus. Die spannende Frage ist: Werden die Autohersteller die Versicherungen aus dem Geschäft drängen – mit Hilfe ihres Daten-Monopols?

Automobil, IT-Recht, Politik| Ansichten: 878

„Die KfZ-Versicherung ist unser Verbrennungsmotor: Es wird sie noch eine ganze Weile geben, aber wir müssen neue Lösungen entwickeln.“ Das sagte ein hochrangiger...

Weiterlesen

Geschrieben von

Ökonomie 4.0: „Alles beginnt mit dem Eigentum an Daten“ 30/10/2017. Erst ging es um Landbesitz, später um Maschinen und heute um die Daten, sagt der Philosoph Yuval Noah Harari. Klar ist: Der Verteilungskampf um letztere kommt in die heiße Phase - genau jetzt.

Datenschutz im Netz, IT-Recht, Politik| Ansichten: 566

„Daten sind das neue Öl“ ist eine ziemlich abgedroschene Floskel. Aber sie stimmt zumindest in einer Hinsicht: Wer die Daten hat – und weiß, wie er sie richtig einsetzt...

Weiterlesen

Geschrieben von

Smart-Home: Lebensabend im Überwachungsstaat? 24/10/2017. Vernetzte Wohnungen können älteren Menschen ein autonomes Leben erleichtern. Wie stark das zulasten der Privatsphäre gehen darf, ist nicht primär, aber auch eine juristische Frage.

Datenschutz im Netz, Gesundheit, IT-Recht| Ansichten: 497

Die Vorteile liegen auf der Hand: Sensoren in der Wohnung erkennen, wenn der Bewohner gestürzt ist – und aktivieren automatisch den Notruf. Türen und Schubladen öffnen sich...

Weiterlesen

Geschrieben von

Online-Banking: Vorsicht, Sie werden verfolgt! 16/10/2017. Eine Analyse zeigt: Banken lassen auf ihren Webseiten "Tracker" zu – und helfen Google & Co. damit beim Daten-Profiling. Das kann für Kunden teuer werden.

Datenschutz im Netz, Finanzen, IT-Recht| Ansichten: 763

In der ZEIT habe ich einen hochinteressanten Artikel mit der Überschrift „Vorsicht, Datensammler!“ gelesen. Der Autor berichtet darin von einer aktuellen Analyse, der zufolge...

Weiterlesen

Geschrieben von

Vernetzte Autos: Erbitterter Kampf um die Daten 04/10/2017. Wer kontrolliert die Daten, die Fahrzeuge speichern? Die Autobranche will jetzt Konkurrenten ausstechen – mit einem wettbewerbsfeindlichen Konzept.

Automobil, Datenschutz im Netz, IT-Recht| Ansichten: 868

Mit dem Verkauf von Neuwagen, fürchten Autobauer, sind langfristig keine hohen Gewinne mehr zu machen. Schließlich wächst eine Generation heran, für die das Auto kein...

Weiterlesen

Geschrieben von

Diesel-Skandal: Die teuren Folgen der Software-Updates 19/09/2017. Immer mehr Autofahrer klagen über höhere Wartungskosten. VW muss das vielfach nicht stören: Umfassende Garantien hat der Konzern verweigert.

Automobil, IT-Recht, Politik| Ansichten: 680

Wenn es nach Herbert Diess geht, sind die Probleme marginal: Man verzeichne „im Verhältnis zu den erfolgten 1,2 Millionen Software-Updates sehr wenige Beanstandungen“, sagte...

Weiterlesen

Geschrieben von

Big Data: Wie Banken ihr Wissen über Sie versilbern 24/08/2017. Geldhäuser sitzen auf einem gewaltigen Datenschatz. Jetzt wollen sie damit Geld verdienen.

Datenschutz im Netz, Finanzen, IT-Recht| Ansichten: 689

Die HVB bietet ihren Kunden seit einigen Monaten einen neuen digitalen Service: Der FinTech-Partner MoneyMap analysiert auf Wunsch die laufenden Ausgaben auf dem Girokonto und...

Weiterlesen

Geschrieben von

Diesel-Skandal: Warum Software-Updates nicht reichen 20/07/2017. Die Autohersteller wollen sich mit halbherzigen Nachrüstungen aus der Verantwortung stehlen. Damit dürfen sie nicht durchkommen.

Automobil, IT-Recht, Politik| Ansichten: 730

Am Mittwoch hat das Verwaltungsgericht Stuttgart über die Klage der Deutschen Umwelthilfe gegen den „Luftreinhalteplan“ für die baden-württembergische Landeshauptstadt...

Weiterlesen

Geschrieben von

Digitalisierung: Brauchen wir einen Algo-TÜV? 14/07/2017. Algorithmen bestimmen unser Leben. Wir sollten deshalb diskutieren, in welchen Bereichen und mit welchen Methoden der Staat sie kontrollieren darf. Aber bitte nicht mit einer neuen Super-Behörde.

Automobil, Finanzen, IT-Recht, Politik, Social Media| Ansichten: 737

Heiko Maas musste viel Kritik einstecken, als er in der vergangenen Woche ankündigte, für mehr Transparenz bei Algorithmen sorgen und dafür eine Behörde gründen zu wollen....

Weiterlesen